Vereinsnachrichten 

 

 


04. Januar 2017, 19:19

65. ordentliche Hauptversammlung

Unsere 65. ordentliche Hauptversammlung findet am 06. Januar 2017 um 14.00 Uhr im Musikerheim „Allegro“ statt. Folgende Tagesordnung wird behandelt:

1. Begrüssung
2. Totenehrung
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Vorsitzenden
5. Bericht des Dirigenten
6. Bericht der Jugendleiterin
7. Bericht der Kassiererin
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung
10. Termine
11. Verschiedenes

Alle Mitglieder, Freunde und Gönner sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Januar 2016, 14:08

Bericht über die 64. ordentliche Hauptversammlung

Mit einer feierlichen Allemande eröffnete ein Saxophon-Nonett die 64. ordentliche Hauptversammlung des Musikverein Obernau, welche traditionell am Dreikönigstag abgehalten wurde. Vorsitzender Karl-Heinz Hertkorn konnte hierzu 48 Personen, darunter Ortsvorsteher Horst Schröder, einige Ehrenmusiker und Ehrenmitglieder sowie Ortschaftsrätin Christine Kienzle im Musikerheim „Allegro“ begrüßen. Zur Totenehrung wurde das Lied „Ich hatt einen Kameraden“ intoniert und die Anwesenden erhoben sich von ihren Plätzen. In diesem Jahr wurde besonders dem fördernden Mitglied Richard Karl Kienzle gedacht. Schriftführerin Manuela Flad rief in ihrem Geschäftsbericht das zurückliegende ereignisreiche Jahr in Erinnerung. Besondere Erwähnung fand hierbei das erfolgreiche Dorf- und Oktoberfest. Dirigent Hartmut Fleck erzählte in seinem Bericht, dass es ihm das ganze Jahr Spaß gemacht hat dem Blasorchester des MV Obernau zuzuhören und es zu dirigieren. Er dankte allen für die gute Zusammenarbeit und lobte besonders das große Engagement der Jugendleiterin Barbara Hebe. Organisations-Vorstand Thomas Hebe erinnerte an die zahlreichen sehr gelungenen Eigenveranstaltungen und pries die ausgezeichnete Mitarbeit der Vereinsmitglieder. Von einem musikalischen super Jahr sprach Musik-Vorstand Joachim Schweinbenz. Er rühmte die erfolgreiche Teilnahme beim Unterhaltungs-Wettbewerb in Grafenberg, wobei mit 90.​3 Punkten eine hervorragende Wertung erreicht wurde. Die Jugendarbeit verlaufe ebenfalls sehr positiv. Er würdigte besonders die Arbeit der Jugendleiterin sowie des Dirigenten Hartmut Fleck. Einen positiven Bericht konnte auch Jugendleiterin Barbara Hebe geben. 27 Kinder- und Jugendliche erlernen derzeit ein Instrument oder sind in der musikalischen Früherziehung bzw. in der Flötengruppe aktiv. Auch kamen verschiedene Freizeitaktivitäten nicht zu kurz. Interessant wurde es auch beim Bericht des Kassiers Dietmar Straub. Trotz eines Rekordumsatzes musste im Geschäftsjahr 2015 aufgrund hoher Steuerbelastungen und einer Sondertilgung ein leichter Verlust verbucht werden. Kassenprüfer Hans-Peter Kienzle, der zusammen mit Sabrina Kienzle die Buchführung prüfte, bescheinigte dem Kassier tadellose Arbeit. Ortsvorsteher Horst Schröder stellte daraufhin einstimmige Entlastung fest. Er nutzte die Gelegenheit um dem Musikverein Obernau für sein umfangreiches Engagement im Namen von Ortsverwaltung und Ortschaftsrat zu danken und hob besonders die gute und umfangreiche Jugendarbeit heraus. Bei den anschließenden geheimen Wahlen kam folgendes Ergebnis zu Stande: Als Vorsitzender im Bereich Organisation wurde Thomas Hebe wieder gewählt. Vorsitzender im Fachbereich Musik bleibt Joachim Schweinbenz und für die Öffentlichkeitsarbeit ist weiterhin Karl-Heinz Hertkorn zuständig. Im Amt des Kassiers gab es einen Wechsel. Hier löst Julia Weiß den nicht mehr kandidierenden Kassier Dietmar Straub ab. Schriftführerin Manuela Flad und Jugendleiterin Barbara Hebe wurden in ihrem Amt bestätigt. Als Vertreter der aktiven Mitglieder im Vorstand wurden Ines Scherer, Jürgen Schweinbenz und Armin Kienzle wieder gewählt. Die Vertreter der fördernden Mitglieder sind weiterhin Regina Weiß und Stefan Daub. Als Kassenprüfer wurden Sabrina Kienzle und Hans-Peter Kienzle bestätigt. Aus den Händen des Vorsitzenden Joachim Schweinbenz erhielten aufgrund der fleißigen Teilnahme an Auftritten und Proben (insgesamt 64 Termine) Thomas Hebe, Karl-Heinz Hertkorn, Tanja Flad, Jonathan Hertkorn, Annika Straub und Markus Kienzle eine kleine Aufmerksamkeit. Mit ehrenden Worten, großem Beifall und einem Blumengruß wurde die langjährige Küchenchefin Stefi Kienzle in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ebenfalls viel Beifall, Dank und ein Geschenk für ihre achtjährige aufopferungsvolle Arbeit als Kassier bzw. Festkassier erhielten Dietmar Straub und Markus Kienzle. Vorsitzender Karl-Heinz Hertkorn gab noch einige Termine bekannt. Gleich drei Jubiläen gibt es 2016 zu begehen. Seit 20 Jahren wird auf dem Dorfplatz das Dorffest gefeiert, seit 10 Jahren gibt es „das kleinste Oktoberfest der Welt“ und das „Allegro“ existiert ebenfalls seit 10 Jahren.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


06. Dezember 2015, 16:13

Weihnachtskonzert in Obernau

Am 20.​12.​2015 findet um 17.​00 Uhr in der St. Peter- und Paul Kirche in Obernau ein Weihnachtskonzert statt. Das Konzert wird gemeinschaftlich vom Kirchenchor Obernau und Musikverein Obernau veranstaltet. Neben traditionellen Advents- und Weihnachtsliedern gibt es auch modernere Blasmusikkompositionen zu hören. Der Erlös des Konzertes ist für einen sozialen Zweck bestimmt.

Jahresabschlussfeier mit Winterwanderung

Hiermit möchten wir auf unsere Jahresabschlussfeier hinweisen. Sie findet am Mittwoch, dem 30.​12.​2015 statt. Um 14.​00 Uhr startet am „Allegro“ eine Winterwanderung. Unterwegs erwartet uns ein wärmendes Lagerfeuer mit Glühwein und Punsch. Ab 18.​00 Uhr wird dann im „Allegro“ der Jahresabschluss gefeiert. Es gibt ein Abendessen sowie Getränke aller Art. Hierzu sind alle Aktiven mit ihren Angehörigen, die Kinder der Musikausbildung, sowie alle Helferinnen und Helfer, die uns das ganze Jahr über auf vielfältige Weise unterstützt haben, sehr herzlich eingeladen. Ein persönliches Einladungsschreiben erfolgt nicht. Wir freuen uns auf viele Gäste.

64. ordentliche Hauptversammlung

Unsere 64. ordentliche Hauptversammlung findet am 06. Januar 2016 um 14.​00 Uhr im Musikerheim „Allegro“ statt. Es stehen interessante Geschäftsberichte sowie Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Anträge zur Versammlung können bis spätestens 30.​12.​2015 schriftlich an einen der Vorsitzenden gestellt werden. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


15. September 2015, 20:12

10 Obernauer Oktoberfest

Vom 02. bis 03. 10. findet rund um das Obernauer Musikerheim „ALLEGRO“ das vermutlich „kleinste Oktoberfest der Welt“ statt.​Im weiß blau dekorierten Vereinsheim wird auch bei der zehnten Auflage des Festes wieder einiges geboten sein. Zu leckeren Schweinshaxen, Hendl, Weißwürste und akkurat gezapftem Bier gibt es auch heuer wieder zünftige Blasmusik auf hohem Niveau. Das Fest beginnt am 02.​10. um 17.​00 Uhr mit dem traditionellen und mit großer Spannung erwarteten Fassanstich, den Oberbürgermeister Stephan Neher vornehmen wird. Hierbei wird „Aki’s kleine feine Blasmusik“ für den musikalischen Auftakt sorgen. Auf der kleinen Showbühne wird ab 21.​00 Uhr die „Kapelle Prosit“ übernehmen. Die sechs Ausnahmemusiker aus dem bayerischen Billenhausen sind in Obernau längst keine Unbekannten mehr.​Ganz nach Ihrem Motto „Urig, professionell, stromlos, unverfälscht und handgemacht“ werden am 03.​10. die "Original Doppelradler Musikanten" ab 11.​00 Uhr mit Flügelhorn, Tenorhorn, Tuba und Akkordeon ausgestattet zum Frühschoppen aufspielen. Um 14.​00 Uhr gibt es unterm Eselsturm bayerische Folklore zu erleben, ehe sich um 14.​30 Uhr der vermutlich kleinste Oktoberfestumzug der Welt zum Musikerheim „Allegro“ begibt. Anschließend folgt es ein weiteres musikalisches Highlight. Es unterhält die kleinste Blaskapelle der Welt. „Die Fexer“ stammen aus der Oberpfalz und waren beim diesjährigen „Woodstock der Blasmusik“ die Entdeckung schlecht hin. Den musikalischen Ausklang wird dann wieder traditionell ab 17.​30 Uhr „Aki’s kleine feine Blasmusik“ gestalten.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


27. Juli 2015, 19:48

20. Obernauer Dorffest

Ein kleines Jubiläum gibt es heuer in Obernau zu feiern. Zum 20. Mal richtet der örtliche Musikverein das weit in der Region bekannte Dorffest aus. Vom 29. bis 31. August wird auf dem romantischen Dorfplatz zwischen Rathaus, Kirche und Eselsturm wieder einiges geboten sein. Auch in diesem Jahr setzt man auf viel Musik und schwäbische Spezialitäten. Um 16.​00 Uhr beginnen am Samstag die Festlichkeiten. Musikalisch beginnt das Dorffest am späten Nachmittag mit einer etwas anderen Musikrichtung. Die Band „Blue River“ bietet ab 17.​00 Uhr eine facettenreiche Mischung aus New-Country, Country-Rock, Traditionals und Oldies. Die „Burroländer Musikanten“ sorgen dann ab 20.​00 Uhr mit böhmischer Blasmusik für einen stimmungsvollen Festabend. Die gemütliche Beleuchtung des Obernauer Eselsturmes wird hierbei sicher zu einer wohltuenden Atmosphäre beitragen. Am Sonntag beginnt ab 11.​00 Uhr der Frühschoppen mit der Stadtkapelle Binsdorf. Die Höchststufenkapelle aus dem Zollernalbkreis wird mit feinster Blasmusik das Publikum begeistern. Für die weitere musikalische Unterhaltung ist am Nachmittag der Musikverein Nellingsheim verantwortlich. Die „Maibühlmusikanten“ aus Rangendingen setzen am Abend den musikalischen Schlusspunkt. Am Montag wird dann ab 16.​00 Uhr unterm Eselsturm weiter gefeiert. Ab 18.​00 Uhr lassen die Musikvereine aus Bieringen und Wolfenhausen das 20. Obernauer Dorffest melodisch ausklingen. Aus Küche und Keller werden wieder verschiedene schwäbische Spezialitäten angeboten.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


23. Juni 2015, 18:46

Hervorragender Erfolg beim 1. Wettbewerb für Unterhaltungsmusik

Mit hervorragendem Erfolg nahm der Musikverein Obernau am 1. Wettbewerb der Unterhaltungsmusik am 20. Juni in Grafenberg teil. Bei dem Wettbewerb handelte es sich um ein Pilotprojekt des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg welches vom Kreismusikverband Neckar-Alb ausgerichtet wurde. Die Wettbewerbe sollen Blasorchester die Gelegenheit geben ihre Leistung im Bereich Unterhaltungsmusik von einer fachlich kompetenten Jury bewerten zu lassen. Ziel ist es, das musikalische und instrumentale Leistungsniveau der Blasorchester in diesem Bereich überprüfen zu lassen, zu erweitern und zu vervollkommnen. Die Vorträge wurden von einer dreiköpfigen Jury nach den Bewertungskriterien der CISM in offener Wertung bewertet. Somit stand die erreichte Punktzahl direkt nach dem Vortrag fest. Das Blasorchester des MV Obernau trat in der Kategorie 3 an und führte die beiden Musikstücke "Nessaja" aus dem Musical "Tabaluga" von Peter Maffay und das Medley "Nena!​" arrangiert von Peter Kleine Schaars auf. Hierbei wurde eine Gesamtpunktzahl von 90,​3 erreicht. Mit diesem hervorragenden Ergebnis konnte in der Gesamtwertung aller am Wettbewerb teilnehmender Blasorchester ein respektabler 3. Platz erreicht werden. Die Freude über diesen hervorragenden Erfolg ist unter den aktiven Musikerinnen und Musiker natürlich sehr groß und es wurde ausgiebig gefeiert.​Herzlichen Dank und Glückwunsch an alle Beteiligte und natürlich ganz besonders an unseren Dirigenten Hartmut Fleck.
Das Pilotprojekt Wettbewerb für Unterhaltungsmusik hat seine Feuertaufe erfolgreich bestanden. Bravo Blasmusikverband, bravo Musikverein Obernau.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


14. Juni 2015, 17:21

Blasmusikwettbewerb in Grafenberg

Am Samstag, 20. Juni 2015 beteiligt sich der Musikverein Obernau am Wettbewerb für Unterhaltungsmusik in Grafenberg. Der Vortrag unserer beiden Musikstücke beginnt um 10.​30 Uhr in der Rienzbühlhalle. Wer uns begleiten und unterstützen möchte, ist hierzu gerne eingeladen. Es besteht auch die Möglichkeiten mit dem Bus mit zu fahren. Abfahrt ist um 8 Uhr am Allegro. Die Rückfahrt ist um 14 Uhr vorgesehen. Anzugsordnung: komplette Uniform ohne Hut. Im Anschluss machen wir im Wanderheim Obernau ein keines Grillfest. Hierzu sind alle Aktiven, deren Angehörige sowie Freunde und Gönner des Vereins herzlich eingeladen, Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


06. Juni 2015, 11:21

Teilnahme am Wettbewerb für Unterhaltungsmusik

Am Samstag, 20. Juni 2015 beteiligt sich der Musikverein Obernau am Wettbewerb für Unterhaltungsmusik in Grafenberg. Die Wettbewerbe geben Blasorchestern die Gelegenheit, ihre Leistung im Bereich Unterhaltungsmusik von einer fachlich kompetenten Jury bewerten zu lassen. Ziel ist es, das musikalische und instrumentale Leistungsniveau der Blasorchester in diesem Bereich überprüfen zu lassen, zu erweitern und zu vervollkommnen. Mit den Wettbewerben soll damit eine weitere Verbesserung der musikalischen Leistungsfähigkeit der Blasorchester erreicht werden. Der Musikverein Obernau tritt in der Kategorie 3 = Schwierigkeitsgrad mittel an. Der Vortrag der beiden Musikstücke beginnt um 10.​30 Uhr.
In den Wettbewerben soll Blasmusik vorgetragen werden, die im weitesten Sinne der Unterhaltungsliteratur zuzuordnen ist. Der Vortrag wird von einer Jury nach den Bewertungskriterien der CISM bewertet:
1. Stimmung und Intonation
2. Ton- und Klangqualität
3. Phrasierung und Artikulation
4. Spieltechnische Ausführung
5. Rhythmik und Metrik
6. Dynamische Differenzierungen
7. Tempo und Agogik
8. Klangausgleich und Registerbalance
9. Musikalischer Ausdruck
10. Interpretation und Stilempfinden
Pro Bewertungskriterium werden maximal 10 Punkte vergeben, so dass in Summe maximal 100 Punkte erreicht werden können. Die Jury besteht aus mindestens 3 Juroren. Gewertet wird in offener Wertung direkt nach jedem Vortragsstück. Somit steht die erreichte Punktzahl direkt nach dem Vortrag fest. Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar.
Wer uns begleiten und unterstützen möchte, ist hierzu recht herzlich eingeladen. Es besteht auch die Möglichkeiten mit dem Bus mit zu fahren. Abfahrt ist um 8.​00 Uhr am Allegro. Die Rückkehr in Obernau ist um gegen 15 Uhr vorgesehen. Danach gibt es eine Abschlussfeier im Wanderheim. Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


18. Mai 2015, 19:48

Hinweis für die Aktiven

Am Freitag, dem 22. Mai fällt unsere Musikprobe aus.

Erster Unterhaltungsmusikwettbewerb des BVBW

Am Samstag, 20. Juni 2015 wird der erste Wettbewerb für Unterhaltungsmusik des Landesverbandes in Grafenberg stattfinden.​Der Musikverein Obernau wird sich daran beteiligen. Drei Juroren, die sich in dieser Musik auskennen und sie auch praktizieren, werden die Vorträge bewerten. Die Wertung ist offen somit ist die Punktzahl gleich nach dem Vortrag bekannt. Mit diesem Pilotprojekt will der Landesverband den vielen Anfragen in dieser Richtung aus den Vereinen nachkommen. Wer uns bei diesem Wettbewerb unterstützen möchte, kann sich den Termin schon einmal vormerken. Wir würden uns über zahlreiche Schlachtenbummler sehr freuen. Weitere Informationen folgen noch rechtzeitig.
Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb sind zusätzliche Registerproben geplant. Diese finden immer Mittwochs im Allegro bzw. Vereinsraum statt und zwar am 27. Mai, 10. und 17. Juni. Die Gesamtproben werden dann wieder wie gewohnt Freitags abgehalten.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren


13. April 2015, 18:33

Hinweis für die Aktiven

Am kommenden Sonntag, dem 19. April 2015 begleiten wir die Weihe des neuen Löschfahrzeuges der Freiw. Feuerwehr Obernau musikalisch mit. Wir treffen uns um 10 Uhr beim Feuerwehrhaus in Obernau in kompletter Uniform mit Hut. Im Anschluss an die Fahrzeugweihe werden wir noch bis 12 Uhr zum Frühschoppen aufspielen.

Musikproben

Am 24. April und am 1. Mai sind keine Musikproben möglich. Als Ersatz findet jeweils am Mittwoch, dem 22. und 29. April um 20 Uhr im Allegro eine Musikprobe statt.

Karl-Heinz Hertkorn

Kommentare (0)

Kommentieren

<< Zurück Seite 2 von 4