Jugendarbeit des MVO        

        

           

Neue Jungmusikerinnen und Jungmusiker gesucht
 
Immer nach den Sommerferien beginnen wir  mit der musikalischen Ausbildung neuer Jungmusiker/innen. Informationen hierzu gibt es bei der  Jugendleiterin Barbara Hebe
. Wir freuen uns über viele interessierte Kinder. Natürlich sind auch Erwachsene, die bereits ein Instrument beherrschen oder auch erst erlernen wollen bei uns herzlich willkommen, denn zum Musik machen ist es nie zu spät.
 

 

 

Fragen Sie unsere Jugendleiterin  

Barbara Hebe 

Hartmann von Aue- Str. 11
72108 Rottenburg-Obernau
Tel: 07472/ 9842050  
 

Musikkoordinator:         

 

Joachim Schweinbenz

Hartmann von Aue-Str. 18
72108 Rottenburg-Obernau

 Tel: 07472/ 440443
                                       
    
 

Musikalische Früherziehung und Flötengruppe
 

In der  musikalische Früherziehung lernen die Kinder ab dem vierten Lebensjahr spielerisch Rhythmik, Gesang sowie kleinere Schlaginstrumente. Weiterhin werden Kenntnisse der Notenlehre pädagogisch zielgerecht vermittelt.
Der von erfahrenen Musiklehrern geleitete Kurs findet einmal wöchentlich statt und streckt sich über den Zeitraum von zwei Schuljahren. Ein Einstieg in das zweite Schuljahr ist auch ohne Vorkenntnisse möglich.
 

Die Flötengruppe richtet sich an Kinder ab dem sechsten Lebensjahr. Hier erlernen die Kinder das Spiel -und Zusammenspiel mit der Blockflöte. Vorkenntnisse aus der Musikalischen Früherziehung sind nicht zwingend erforderlich.
 

 


 

Theorieunterricht 
 

Grundausbildung und kurze Einführung in die Musiktheorie sowie Vorstellung der einzelnen Instrumente. Am Ende dieses Abschnittes erfolgt die Einteilung zu den jeweiligen Fachlehrern. Dieser Zeitraum ist kostenlos. Die kostenpflichtige Ausbildung beginnt mit dem Instrumentalunterricht.
 

Instrumentalausbildung als Einzelunterricht  


Grundausbildung am Instrument und Erweiterung der theoretischen Fähigkeiten.
Ausbildung der instrumentalen Fertigkeiten auf dem Instrument und gemeinsames Musizieren
in der Gruppe.  Der Unterricht erfolgt vornehmlich durch  hauptberufliche Musiklehrer.

 
 

Der Musikverein Obernau pflegt die Tradition der volkstümlichen Blasmusik, verschönert weltliche und kirchliche Anlässe durch musikalische Umrahmung und bietet Jugendlichen durch qualifizierte Ausbildung die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen.
 

Die Jugendarbeit umfasst eine mehrstufige musikalische Ausbildung, sowie verschiedene Freizeitaktivitäten in der Gruppe z.B. Schwimmbadbesuche, Grillfeste, Jugendlager, Radfahren.

Ziel dieser Aktivitäten ist es, neben dem gemeinsamen Musizieren weiteren Raum zu schaffen, in dem eine Gemeinschaft entstehen kann und die Kinder und Jugendlichen Freunde finden. Die Integration in den Musikverein soll auf diese Weise gestärkt und gefördert werden. Durch diese Einbindung werden schon früh soziale Kontaktfähigkeiten erlernt.

Wichtig für den Musikverein ist daher vor allem, dass die Kinder und Jugendlichen einfach nur Spaß an der ganzen Sache haben, sei es beim Zusammenspielen in den einzelnen Gruppen, bei unseren diversen Unternehmungen oder im Vereinsleben.

Ziel der Ausbildung

Das Ziel der Ausbildung ist, den Jugendlichen die bestmögliche musikalische Ausbildung zu bieten, damit die Musiker eine Stütze in der aktiven Kapelle werden. Um diese Ziele zu erreichen, müssen natürlich einige Zwischenziele erreicht werden. Beispiele sind hier das gemeinsame Musizieren in der Jugendgruppe und das Bestehen der D-Prüfungen.

Ausbildungsinhalt

Die Ausbildung im Musikverein Obernau wird von anerkannten und erfahrenen Ausbildern durchgeführt. Die Ausbildung beinhaltet sowohl Theorieunterricht, als auch die praktische Ausbildung am Instrument. Ergänzt wird die Ausbildung durch die Teilnahme in einer Jugendgruppe. Die Ausbildung wird im Einzel- und Gruppenunterricht durchgeführt (siehe Ablauf der Ausbildung). Der Unterricht wird in wöchentlichen Übungseinheiten angeboten. Schulferien sind in der Regel unterrichtsfrei, es sei denn es müssen Stunden vor- oder nachgeholt werden, oder aufgrund wichtiger Termine (z. B. Jugendvorspiele oder Kritikspiele) findet auch in den Ferien zusätzlicher Unterricht statt.

Jugendkapelle

Die Jugendkapelle des Musikvereins ist als Vorbereitungsstufe für die aktive Kapelle ein Bestandteil unserer Ausbildung. Die Jugendkapelle ergänzt den instrumentalen Einzelunterricht. Hier wird das Zusammenspiel mit anderen Musikern sowie die Kommunikation mit dem Dirigenten geübt. Außerdem lernt man die anderen Musiker des Vereins kennen und kann so interessante und wichtige Freundschaften aufbauen. Die Kosten für die Jugendkapelle sind in den Ausbildungskosten enthalten.
 

Die Kosten
 

Die Kosten für die Ausbildung des ersten Kindes tragen die Eltern.  

Für das zweite Kind beteiligt sich der Verein mit einem monatlichen Zuschuss in Höhe von 10€ an den Kosten.

Für das dritte Kind beteiligt sich der Verein mit einem monatlichen Zuschuss in Höhe von 15€.  

 

Unterrichtsmaterial wie Schulen, Fachbücher, Notenständer, Mundstücke, Putzmaterial und Verschleißteile sind von den Schülern selbst zu tragen.

Die Instrumentenbeschaffung (Kauf oder Mietkauf) obliegt den Eltern. Der Musikverein Obernau e.V. stellt solche Instrumente zur musikalischen Ausbildung zur Verfügung, die dringend für die Besetzung benötigt werden.

Die Kosten für die D-Lehrgänge werden vom Verein übernommen.

 

Des weiteren ist es Pflicht, das ein Elternteil als passives Mitglied dem Musikverein Obernau beitritt. 

 

 

Hinweis

Dieses Ausbildungskonzept ist nicht völlig starr zu behandeln.

Gerade im musischen Bereich kommt es vor allem noch auf die individuelle Begabung und den Fleiß der einzelnen Schüler an. Weiterhin können natürlich aufgrund von fehlenden Stimmen in der Jugendgruppe und/oder in der aktiven Kapelle Schüler bereits vor Ablauf der 4-jährigen Ausbildung in der aktiven Kapelle mitspielen oder bereits aktive Musiker können oder wollen weiterhin in der Jugendgruppe mitspielen.
 
Die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen Schulen gilt auch für den Musikunterricht.
  

Bei Fragen zu diesem Ausbildungskonzept steht Ihnen der Jugendleiter sowie die gesamte Vorstandschaft jederzeit zur Verfügung.